Mittwoch, 25. Mai 2016

Und der Kreis schließt sich.

Susanna Kearsley - Mariana





Angaben zum Buch:
Titel: Mariana
Autor: Susanna Kearsley
ISBN: 978-3-492-24809-9
Erscheinungsdatum: Oktober 2006
Preis: 9,99 EUR
Verlag: PIPER Verlag



Klappentext:
Julias Kindheitstraum geht in Erfüllung: Die junge Illustratorin kauft sich ein altes englisches Bauernhaus. Nach ihrem Einzug geschieht Seltsames. In Tagträumen erlebt sie das Leben von Mariana, einer jungen Frau, die 1665, während der Zeit der großen Pest, hier gelebt und eine tragische Liebe erfahren hatte. 300 Jahre liegen zwischen den Leben der beiden Frauen, doch was verbindet sie?

Quelle: PIPER Verlag



Meine Meinung:
Der Piper Verlag hat ein so stimmungsvolles Cover gezaubert, dass ich bereits beim ersten Blick darauf förmlich in die Geschichte eingetaucht bin.
Ein so wunderbar erzählter Roman von Julia und einer jungen Frau namens Mariana, die im 17. Jahrhundert aus London vor der Pest floh.
Die Figuren sind so lebendig beschrieben, dass es ein Genuss ist, sie auf ihren Wegen zu begleiten und man mit leidet, wenn ihnen etwas schlimmes widerfährt.
Alles dreht sich um ein altes Cottage, dass Julia bereits mit 5 Jahren das erste Mal sieht und sich gleich in das alte Gemäuer verliebt. Viele Jahre später ist sie Buchillustratorin (der Traum jeder Künstlerin) und erfüllt sich ihren Kindheitstraum.
Mich haben die Zeitsprünge immer wieder mitgenommen, denen Julia ausgesetzt ist. Leider merkt man oft erst mittendrin, ob man nun in der Jetztzeit oder im 17. Jahrhundert unterwegs ist. War nicht ganz optimal gelöst. Wirkt sich aber nicht auf meine Meinung zum Inhalt aus.
Dies ist wieder einmal eine der Geschichten, die hauptsächlich durch ihre stimmigen und lebendigen Charaktere lebt und mich vollkommen mitgenommen hat.


Mein Fazit:
Ein wunderbarer Roman für Schlechtwetter-Tage, für gemütliche Stunden mit Decke und Tee auf der Couch. Das Buch hinterlässt ein absolutes Wohlfühl-Gefühl! Susanna Kearsley verzaubert durch ihre bildhafte Erzählweise, sodass man die Blumen im Garten fast schon riechen kann.


Bewertung:  5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen