Sonntag, 29. Januar 2017

[Rezension] Rena Fischer - Chosen - Die Bestimmte

Rena Fischer - Chosen - Die Bestimmte

Einen ganz besonderen Dank an das Team vom Thienemann-Esslinger Verlag und an die Autorin Rena Fischer für das zur Verfügung stellen dieses wunderbaren Buches.






Angaben zum Buch:
Titel: Chosen - Die Bestimmte
Autorin: Rena Fischer
ISBN: 978-3-522-50510-9
Erscheinungsdatum: Januar 2017
Preis: 16,99 €
Verlag: PLANET! by Thienemann-Esslinger Verlag




"Und der Rabe weichet nimmer - sitzt noch immer, sitzt noch immer
auf der bleichen Büste überm Türsims wie vorher;
und in seinen Augenhöhlen eines Dämons Träume schwelen,
und das Licht wirft seinen Schatten auf den Boden schwarz und schwer;
und es hebt sich aus dem Schatten, den er breitet um mich her,
meine Seele -
nimmermehr!"

(E.A. Poe: The Raven)

Klappentext:
Entscheide dich jetzt!

Zwei verfeindete Clans, die sie auf ihre Seite ziehen wollen.
Ein Internat für Schüler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, das ihr vorkommt wie ein Gefängnis.
Und ein Junge, den sie mehr liebt, als es gut für sie ist.
Zwischen Liebe und Verrat, Lüge und Verschwörung muss Emma die Wahrheit finden. 
So schnell wie möglich, sonst werden sie sie kriegen. Und töten.


Autorin:
Rena Fischer, geboren in München, schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten und „Gedankenbücher", die sie mit Fotoschnipseln, Eintrittskarten, Zeitungsausschnitten und allem Möglichen zu Scrapbooks anreicherte. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium beruflich nach Cork (Irland) geschickt, verliebte sie sich in die wildromantische Landschaft. Der Traum vom Wohnen am Meer erfüllte sich ein paar Jahre später jedoch in wärmeren Gefilden, als sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Spanien zog. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne hängte sie ihren „respektablen" Beruf an den Nagel, ließ ihrer Kreativität freien Lauf und begann mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie heute in München.



Meine Meinung:
Eine wunderbare Aufmachung hat das Buch. Dunkel und mystisch und dann wiederum von silbrigem Glanz. Man erkennt darin Emmas Gabe.

Was für eine tolle Geschichte. Zu Beginn darf man sich Zeit nehmen, lernt die Charaktere kennen, lieben, hassen, manche auch vergessen ... Dann nimmt die Geschichte Fahrt auf. Man wird hineingeworfen, hineingezogen, wie in einen Strudel und es wird immer rasanter bis zum spannenden Schluss. Schade, dass es schon vorbei ist. Ich hätte noch weitere 460 Seiten hinten dranhängen können und hätte sie wahrscheinlich mit gleicher Begeisterung verschlungen.
Die Story lebt von der Nähe zu den Figuren. Man erlebt alles aus der ICH-Perspektive und hat so das Gefühl hautnah dabei zu sein. Ach ja, Gefühl ... ein Stichwort. Emmas Emotionen sind stark und als Leser nimmt man sie fast physisch war. Es entwickelt sich wirklich von Seite zu Seite, ist von Anfang an spannend und lässt nicht nach. Eine wirklich tolle Geschichte, die mich in seinen Bann gezogen hat.


Mein Fazit:
Ein sehr gefühlsbetontes Buch mit einem grandiosen Spannungsbogen und fulminantem Finale. Ich erwarte mit Ungeduld Band 2. :-)


Bewertung:  5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu,

    schöne Rezi :) Das Buch hatte ich im Buchladen jetzt schon öfter in der Hand. Ich war mir irgendwie unsicher. Ich glaube jetzt werde ich es mir doch holen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,

      gerade läuft auf LovelyBooks eine Leserunde, wo Bücher verlost werden. Vielleicht magst da ja mitmachen?

      Liebe Grüße
      von der Leuchtturmwaerterin

      Löschen