Mittwoch, 28. Juni 2017

[Challenge] SuB den Sommer



(Design von Freepik.com)


SuB den Sommer - Das Urlaubsworkout für Buchnerds


Nun komme ich also dazu euch die Challenge von Ink of Books und Ein Buch kommt selten allein vorzustellen, an der ich mit meinem SuB teilnehmen will.

Wer mehr erfahren will, hier geht es zur Challenge Seite, wo ich alle Statistiken und die Challenge Aufgaben aufgelistet habe: SuB den Sommer

Ich werde in den nächsten Wochen also immer wieder einen Beitrag dazu verfassen und hier posten. Gleich werde ich mich also erst einmal an die große Aufgabe setzen und die passenden Bücher aus dem riesigen SuB auswählen, die ich versuchen will in diesen 1 1/2 Monaten zu lesen. Ich freue mich außerdem riesig auf den Austausch mit den anderen bei Twitter unter dem Hashtag #subdensommer und auf die lange Lesenacht am Freitag.

Kommentare:

Vivka Wynter hat gesagt…

Wie groß ist es denn dein SuB? Aber ich denke wir alle werden von der Challenge profitieren bzw eben unsere SuBs ;)

Liebste Grüße,
Vivka

Tamara Bretthauer hat gesagt…

Liebe Vivka,
so ganz genau kann ich das gar nicht sagen. Grob geschätzt sind es 500 oder so. Ich bin gespannt, welche ich schaffen werde. Denn ich glaube kaum, dass ich alle 15 Aufgaben meistern kann.

Liebe Grüße
Tamara

Vivka Wynter hat gesagt…

Wuuuiiiii oO

Da sind meine -ganz aktuell- 33 Bücher ja vollkommen süß dagegen xD

Es ist ja kein Zwang dahinter, so viele du schaffst und dich dabei wohl fühlst, dann ist es doch perfekt =)

Tamara Bretthauer hat gesagt…

Ja, ich habe mit den Jahren jede Menge Bücher gehamstert.
Bis jetzt sitze ich noch an Buch 5. Werde wohl nicht mal 10 Bücher schaffen in der Zeit, aber es macht einfach Spaß bei so einer Challenge dabei zu sein.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (wie z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress etc.) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Und jetzt danke ich dir natürlich für deinen Kommentar und freue mich darauf.