Montag, 14. August 2017

[Montagsfrage] Welche Bücher hast du zuletzt aussortiert?



Heute möchte ich nun auch endlich mal mit der Montagsfrage von Bücherfresserchen beginnen.


Welche Bücher hast du zuletzt aussortiert?

Da zurzeit hier in Kassel wieder mal documenta ist und ich den Parthenon der Bücher unterstützen möchte, habe ich ein paar Bücher aussortiert, die irgendwann mal irgendwo auf der Welt verboten waren. Diese Bücher möchte ich für diese tolle Kunstinstallation spenden, denn es fehlen noch knapp 1600 Bücher, um bis nächsten Monat wirklich alle Säulen füllen zu können.
Danach sollen die Bücher an Besucher verschenkt werden.

Folgende Bücher habe ich ausgewählt:

Stephen King - Friedhof der Kuscheltiere (in Italien - Index Opus Dei (Rating 2-6))
... ein natürlich sehr bekannter Roman des Autors und hierzulande ein Must Read. Seit wann das Buch auf dem Index Opus Dei steht ist aus der Liste der verbotenen Bücher leider nicht raus zu lesen.

Brüder Grimm - Kinder- und Hausmärchen (in Deutschland - in den westlichen Besatzungszonen 1945)
... die Märchen der Brüder Grimm sind wohl so ziemlich jedem in gewisser Weise bekannt. Warum diese in den westlichen Besatzungszonen verboten war, ist mir einfach unbegreiflich. Vielleicht weil sie zum deutschen Kulturgut gehören und alles "Deutsche" in dieser Zeit verhasst war.

Arthur Schnitzer - Reigen (in Deutschland - 1933 und in Italien - Index Opus Dei (Rating 2-6))
... als jüdischer Autor wurden seine Werke im Nationalsozialismus verpönt und Ausgaben seiner Bücher bei der Bücherverbrennung öffentlich vernichtet. Zum Index Opus Dei kann ich leider nichts sagen.

Gotthold Ephraim Lessing - Nathan der Weise (in Österreich - University of Vienna (Project: 'Zensur in Österreich') und in Italien - Index Opus Dei (Rating 2-6))
... warum genau Nathan der Weise verboten war oder ist, weiß ich leider nicht und es stand auch kein Datum in der Liste der verbotenen Bücher. Meine Ausgabe ist übrigens aus dem Hamburger Lesehefte Verlag, die ich besonders schön finde.

Giacomo Girolamo Casanova - Aus meinem Leben (in Österreich - 1822-1835 - University of Vienna (Project: 'Zensur in Österreich')
... das diese Geschichten nur in Österreich auf dem Index standen, wundert mich. Denn hier hätte gerade der Vatikan wohl einiges dran zu mäkeln gehabt.

So, dann will ich die Bücher noch bei Bookcrossing registrieren, damit sie auch nach dem Weiterreisen noch nachverfolgt werden können.

Und schon ist die erste Montagsfrage beantwortet.

Kommentare:

  1. Wie interessant, dass Freidhof der Kuscheltiere mal in ITalien auf dem Index war.

    Ich hoffe, diese Kunstinstallation klappt und es kommen genug Bücher zusammen. Finde ich eine interessante Sache!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      danke dir für deinen Kommentar. Ich hoffe auch, dass es noch fertig wird. Die Ordner dort sind da leider nicht mehr von überzeugt. Ist ja nur noch 1 Monat bis zum Ende der Documenta.

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
  2. Oh, das ist auch mal eine nette Art Bücher auszusortieren!
    Ich nehm ja immer die raus, auf die ich Monat für Monat kein Interesse verspüre. Hab letztens eins von Sandra Brown aussortiert, was ich seit über 5 Jahren habe *hüst* und meist landen sie im Bücherschrank oder werden (bei gutem ZUstand) über booklooker verkauft ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja sonst wandern die Bücher auch meist weiter per Bookcrossing und Bücherschrank. Ich sortiere auch regelmäßig aus.

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (wie z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress etc.) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Und jetzt danke ich dir natürlich für deinen Kommentar und freue mich darauf.