Sonntag, 21. Januar 2018

[Rezension] Iny Lorentz - Die Ketzerbraut - Hörbuch

Iny Lorentz - Die Ketzerbraut - Hörbuch

© Lübbe Audio https://www.luebbe.de/luebbe-audio/hoerbuecher/historische-romane/die-ketzerbraut/id_3316452

Angaben zum Hörbuch:
Titel: Die Ketzerbraut
Autorenpaar: Iny Lorentz
Sprecherin: Anuk Ens
Erschienen: November 2010
Verlag: Lübbe Audio


Inhalt:
Anfang 16. Jahrhunderts: Die Münchner Bürgerstocher Veva befindet sich auf der Reise nach Innsbruck, um dort zu heiraten. Anführer des Brautzuges ist ihr Zwillingsbruder Bartl. Im Gebirge rät ihnen ein Reisender ab, der Straße weiter zu folgen, weil sie durch einen Erdrutsch blockiert sei, und dient sich als Führer an. Obwohl Veva ein schlechtes Gefühl hat, geht Bartl auf das Angebot ein. Statt wieder auf die Hauptstraße zu treffen, geraten sie tiefer in die Berge hinein und werden von Räubern überfallen ...

Autorenpaar:
Hinter dem Namen INY LORENTZ verbirgt sich ein Münchner Autoren-Paar, dessen erster
historischer Roman Die Kastratin die Leser auf Anhieb begeisterte. Mit Die Wanderhure gelang ihnen der Durchbruch; der Roman erreichte ein Millionenpublikum. Seither folgt Bestseller auf Bestseller. Die Romane von Iny Lorentz wurden in zahlreiche Länder verkauft. 

Sprecherin:
Anuk Ens studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Nach Engagements an verschiedenen Theatern arbeitet sie seit 1999 frei, tritt neben ihrer Bühnentätigkeit auch in Rundfunk und Fernsehen auf und spricht Hörbücher.

Quelle: Lübbe Audio

Meinung:
Von Iny Lorentz kenne ich bereits die "Wanderhuren"-Reihe und deshalb ist dieses Hörbuch für mich ein Muss gewesen.

Gelesen wird es von Anuk Ens, die ihre Aufgabe wirklich gut macht. Sie lässt die Stimmung in dieser Zeit aufleben und man hängt ihr förmlich an den Lippen. 

Das Autorenpaar hat mit diesem Roman einen Einblick geliefert, wie das Leben einer Händlerstochter im 16. Jahrhundert ausgesehen haben könnte. Der Schreibstil ist spannend, aber nicht neu. Man kennt ihn bereits aus den anderen Romanen. Der Aufbau und die Story sind beim Autorenpaar immer auf die gleiche Weise gelöst. Sie sind dafür bekannt starke Frauenbilder zu zeichnen. Leider ist die Geschichte deshalb nichts neues mehr, denn auch in den anderen Romanen geht es um Frauen, die von Räubern geschändet werden, die sich zurück in die Gesellschaft kämpfen, mit Intrigen und Hass umgehen müssen. Wer keine Überraschungen mag, ist bei Iny Lorentz genau richtig.

Mich hat die Geschichte gut unterhalten. Sie ist gut, aber nicht überragend. Daher gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Gehört für #DasSuBabc.

Kommentare:

  1. Hallo Tamara,

    ach wie schade, dass es so keine Überraschungen mehr im Buch für dich gab. Wobei 4 Sterne schon eine tolle Bewertung ist! Ich habe zig, zig Romane dieses Autorenpaars verschlungen und dann eine lange Pause gemacht. Habe sie irgendwie aus den Augen verloren, weil ich nicht mehr so viele historische Romane lese. Auf meinem Reader tummelt sich noch "Die Wanderapothekerin". Und als Print gibt es auch noch das eine oder andere Buch. Vielleicht schaffe ich es, dieses Jahr mal wieder eines von Iny Lorentz zu lesen.

    Ist "Die Ketzerbraut" eigentlich ein Einzelband? Ich liebe ja auch Hörbücher sehr. Doch von Anuk Ens habe ich bisher noch nichts gehört. Merke ich mir mal.

    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monerl,

    danke dir für deinen Kommentar. =)
    Ach, das macht aber nichts, dass ich keine Überraschungen im Buch gefunden habe, denn so hatte ich den bewährte Iny Lorentz Aufbau zu hören und das finde ich nicht schlecht. War eben nur nichts vollkommen Unbekanntes. =)
    "Die Wanderapothekerin" kenne ich noch gar nicht. Allerdings habe ich auch schon lange nichts Neues mehr von den beiden gelesen. Sollte ich mal wieder stöbern gehen.
    Ja, "die Ketzerbraut" ist ein Einzelband gewesen. Ich muss gestehen, dass ich das ganz gut fand, weil ich meist irgendwann vergesse weiterzulesen bei Reihen und dann die Erinnerungen so wage sind, dass ich sie noch mal von vorne lesen müsste, um die nächsten Bände zu lesen.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (wie z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress etc.) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung
und in der Datenschutzerklärung von Google.

Und jetzt danke ich dir natürlich für deinen Kommentar und freue mich darauf.